Riesiges Einkaufszentrum oder Filmkulisse in der Preußensiedlung in Altglienicke????

In den letzten Tagen erhielten wir viele Nachfragen von aufgeregten Bürgern, die sich um die Geschehnisse in der Preußensiedlung sorgen. Dort war mehrfach von Abriss der denkmalgeschützten Siedlung und vom Neubau eines Einkaufzentrums die Rede. Ist diese Sorge berechtigt?

Preußenstraße /Ecke Germanenstr. steht ein Baufahrzeug mit Abrissbirne daneben ein riesiges Plakat mit dem beschriebenen Bauvorhaben. Es ist aber offensichtlich noch kein Haus abgerissen und es wohnen ja auch Bürger in der Siedlung.
Auf Nachfrage bei einem Anwohner erfahren wir, dass ein Spielfilm in der Siedlung gedreht wird. Das Plakat ist sozusagen eine Filmkulisse für den Film „Dinosaurier“ mit Walter Giller, Nadja Tiller, Eva-Maria Hagen, Daniel Brühl und Tom Gerhardt in weiteren Rollen.
Der neue Investor für die Preußensiedlung ist die Firma  Terraplan Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH aus Nürnberg. Die Anwohner haben die große Hoffnung, dass es mit der dringend nötigten Sanierung endlich voran geht, nachdem vorherige Investoren immer viel versprochen und nichts gehalten haben.
Die Anwohner sind optimistisch – es gebe bereits Mietverträge für die Zeit nach dem Umbau. Frühestens im IV. Quartal 2009 nach Erteilung der Baugenehmigung soll es endlich losgehen.
 
Die CDU Altglienicke hat Kontakt mit dem Investor, der Firma Terraplan aufgenommen. Der Geschäftsführer Herr Erik Rossnagel bestätigte, dass sich alle Anwohner und Bürger von Altglienicke keine Sorge zu machen brauchen und sicher sein können, dass eine denkmalgerechte Sanierung der Preußensiedlung durchgeführt wird. Es entsteht dort ganz sicher kein Einkaufzentrum.
 
 
Am
13. Mai 2009, 18 Uhr
in der Grundschule am Altglienicker Wasserturm, Speisesaal,
Sachsenstraße 22, 12524 Berlin
 
führt die CDU-Altglienicke gemeinsam mit der Firma Terraplan eine Informationsveranstaltung über die Preußensiedlung durch. Der Geschäftsführer Herr Erik Rossnagel, wird vor Ort sein und das Projekt der Preußensiedlung vorstellen.
 
Wie sah die Preußensiedlung früher aus? Haben sie alte Fotografien oder Dokumente über die Preußensiedlung? Bitte melden sie sich bitte bei uns (Telefon 030/6729397)! Oder bringen Sie Ihre Fotos leihweise am 13. Mai 2009 mit. Wir wollen die Entwicklung dokumentieren.
 
 
Ihre CDU-Altglienicke – wir kümmern uns.
www.altglienickepartei.de

Inhaltsverzeichnis
Nach oben